Leis­tun­gen für Fami­li­en mit Kindern

Kin­der­geld: Alle Eltern mit Kin­dern, die dau­er­haft in Deutsch­land leben, haben Recht auf Kin­der­geld. Sie erhal­ten pro Kind min­des­tens 200 Euro monat­lich zur Unter­stüt­zung. Das Kin­der­geld wird bezahlt bis ein Kind 18 Jah­re alt wird oder wenn Ihr Kind eine Aus­bil­dung, ein Stu­di­um oder einen Frei­wil­li­gen­dienst absol­viert bis zum 25. Lebens­jahr. Sie bean­tra­gen das Kin­der­geld bei der Familienkasse.

Kin­der­zu­schlag: Wenn Sie ein gerin­ges Ein­kom­men haben, kön­nen Sie zusätz­lich zum Kin­der­geld bei der Fami­li­en­kas­se einen Kin­der­zu­schlag beantragen.

Wo?
Fami­li­en­kas­se Kriegs­str. 100
76133 Karls­ru­he

Kon­takt
Tele­fon: 0800 4555530
(Mon­tag bis Frei­tag 8 bis 18 Uhr)
Email: familienkasse-baden-wuerttemberg-west@arbeitsagentur.de

Was mit­brin­gen?

Was erhal­te ich?

  • Pass oder Ausweis
  • Geburts­tur­kun­de
  • Kin­der­geld: Antrag auf Kin­der­geld und even­tu­ell Schul­be­schei­ni­gung, Ausbildungs‑, Studienbescheinigung
  • Kin­der­zu­schlag: Antrag auf Kin­der­zu­schlag, Nach­wei­se über Unter­kunft und Hei­zung, Ein­kom­men und Ver­mö­gen, Unterhaltsregelung

Kin­der­geld­be­scheid
(Bit­te aufbewahren)

bzw.

Bescheid über die Bewilligung/Ablehnung des Kin­der­zu­schlags
(Bit­te aufbewahren)

Karls­ru­her Kinderpass/ Karls­ru­her Pass/ Karls­ru­her Pass 60+

Mit dem Karls­ru­her Kinderpass/ Karls­ru­her Pass/ Karls­ru­her Pass 60+  erhal­ten Karls­ru­he­rin­nen und Karls­ru­her ab 0 Jah­ren in der Regel, wenn sie ein gerin­ge­res Ein­kom­men haben oder Sozi­al­leis­tun­gen bezie­hen, freie Ein­trit­te, Ver­güns­ti­gun­gen oder Gut­schei­ne in den Berei­chen Frei­zeit, Sport, Kul­tur, Bil­dung und Mobi­li­tät. Dazu gehö­ren zum Bei­spiel Ermä­ßi­gun­gen für Tickets beim Karls­ru­her Ver­kehrs­ver­bund (KVV) oder für Frei- und Hal­len­bä­der bis zu 50 Pro­zent, Zuschüs­se für Feri­en­an­ge­bo­te, Bil­dungs­gut­schei­ne, freie Ein­trit­te oder Ermä­ßi­gun­gen für Muse­en in Karls­ru­he und Regi­on. Die Ange­bo­te unter­schei­den sich je nach Pass. Mehr Infor­ma­tio­nen unter: https://karlsruher-pass.de/

Wenn Sie ein gerin­ges Ein­kom­men haben, erfah­ren Sie mit dem Online-Rech­ner, ob Sie einen Anspruch auf den Karls­ru­her Pass/ Karls­ru­her Kin­der­pass haben: https://karlsruher-pass.de/onlinerechner

Wo?

Jugend­frei­zeit- und Bil­dungs­werk
Bür­ger­str. 16,
76133 Karls­ru­he

Sprech­zei­ten

Mon­tag und Diens­tag: 9 – 13 Uhr und
14 – 16 Uhr
Don­ners­tag 9 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
Frei­tag 9 – 13 Uhr

Kon­takt

Ter­mi­ne nach Ver­ein­ba­rung
Tele­fon: +49 (0)721 133‑5671
E‑Mail: jfbw@stja.de
Inter­net: https://karlsruher-pass.de

Was mit­neh­men?

Aktu­el­les Pass­fo­to
Gül­ti­ger Per­so­nal­aus­weis oder ande­re Aus­weis­do­ku­men­te
Nach­wei­se je nach­dem was auf Sie zutrifft: Bescheid über Sozi­al­leis­tun­gen, Schwer­be­hin­der­ten-Aus­weis, Geburtsurkunden,Meldebescheinigungen oder Stamm­buch (bei Fami­li­en mit fünf oder mehr min­der­jäh­ri­gen Kin­dern), bei Fami­li­en mit gerin­ge­rem Ein­kom­men: Unter­la­gen zur Berechnung 

Was erhal­ten Sie?

Karls­ru­her Kin­der­pass oder Karls­ru­her Pass

Eltern­geld

Eltern­geld: Eltern­geld kön­nen Müt­ter oder Väter ab der Geburt Ihres Kin­des erhalten.

Das Eltern­geld fängt feh­len­des Ein­kom­men auf, wenn Eltern nach der Geburt für ihr Kind da sein wol­len und des­halb ihre beruf­li­che Arbeit unter­bre­chen oder ein­schrän­ken. Den Eltern ste­hen gemein­sam ins­ge­samt 14 Mona­te Basis­eltern­geld zu, wenn sich bei­de an der Betreu­ung betei­li­gen und den Eltern dadurch Ein­kom­men weg­fällt. Sie kön­nen die Mona­te frei unter­ein­an­der auf­tei­len. Ein Eltern­teil kann dabei min­des­tens zwei und höchs­tens zwölf Mona­te für sich in Anspruch nehmen.

Allein­er­zie­hen­de, die das Eltern­geld zum Aus­gleich des weg­fal­len­den Erwerbs­ein­kom­mens bezie­hen, kön­nen die vol­len 14 Mona­te Eltern­geld in Anspruch neh­men. Basis­eltern­geld kön­nen Eltern nur inner­halb der ers­ten 14 Lebens­mo­na­te des Kin­des erhal­ten. Danach kön­nen sie nur noch das Eltern­geldP­lus oder den Part­ner­schafts­bo­nus beziehen.

Es gibt ver­schie­de­ne Vari­an­ten des Eltern­gelds. Infor­mie­ren Sie sich auch unter: www.familienportal.de

Wo?

L‑Bank, Bereich Familienförderung

Adres­se

L‑Bank
Fami­li­en­för­de­rung
76113 Karls­ru­he

Kon­takt

Tele­fo­nisch: Mon­tag bis Frei­tag 8 bis 16:30 Uhr

Tele­fon: 0800 664 5471
E‑Mail: familienfoerderung@l‑bank.de

Wel­che Doku­men­te brau­che ich?

  • Geburts­ur­kun­de (im Original)
  • Nach­wei­se über Ihr Einkommen
  • Even­tu­ell wei­te­re Nach­wei­se bit­te tele­fo­nisch erfragen

Was erhal­te ich?

Bescheid über das Eltern­geld
(Bit­te aufbewahren)

Link

www.l‑bank.de/produkte/familienfoerderung/elterngeld.html