Der ADFC-Fahrradklima-Test ist ein optimales Instrument zur Schaffung einer besseren Fahrradinfrastruktur. Es ist sowohl für die Radfahrer von Vorteil, die auf Problembereiche hinweisen, als auch für die Städte und Gemeinden, die einen Überblick über Bereiche erhalten, die für den Radverkehr verbessert werden müssen.

Das Ziel der Arbeitsförderung Karlsruhe gGmbH (afka) ist die Vermittlung und Integration arbeitsloser Menschen in den Arbeitsmarkt. Wir bieten Beschäftigung, Betreuung und Qualifizierung. Zudem unterstützen wir junge Menschen am Übergang von der Schule in den Beruf, um sie zur Ausbildung zu befähigen und Arbeitslosigkeit zu vermeiden. Wir sind ein gemeinnütziges Sozialunternehmen der Stadt mehr Karlsruhe und seit über 25 Jahren erfolgreicher Dienstleister des Karlsruher Arbeitsmarktes. Die Arbeitsförderung Karlsruhe gGmbH (afka) ist ein wichtiger Dienstleister des Karlsruher Arbeitsmarktes. Das zentrale Geschäftsfeld der afka ist die öffentlich geförderte Beschäftigung. Unsere Beschäftigungsangebote richten sich an Langzeitarbeitslose und andere benachteiligte arbeitslose Menschen in Karlsruhe. Unsere Werkstätten und Betriebe bieten Arbeitsplätze für die befristete, geförderte Beschäftigung arbeitsloser, insbesondere schwer vermittelbarer Menschen. Mit dieser gemeinnützigen Arbeit schaffen wir Tagesstrukturierung und Stabilisierung, aber auch die Möglichkeit sich fachliche Kenntnisse und soziale Fähigkeiten (wieder-) anzueignen.  weniger

Alle Bürger können die Hilfe der Arbeitsagentur nutzen, wenn sie eine Arbeit oder Ausbildung suchen. Eine Ausbildung ist wichtig, damit man als Fachkraft arbeiten kann. Auch Menschen, die schon eine Arbeit haben, erhalten Beratung und Unterstützung, wenn sie eine Veränderung suchen. Das Alter spielt keine Rolle. Wer in Deutschland arbeiten möchte, kann eine Zukunft planen und aufbauen - für  mehrsich selbst und seine Familie. Dabei hilft die Arbeitsagentur. Unter https://www.arbeitsagentur.de/fuer-menschen-aus-dem-ausland helfen viele Links weiter: zur Anerkennung Ihres Berufsabschlusses aus Ihrem Heimatland, zu Deutschkursen, Sozialversicherung, Existenzgründung, finanzieller Unterstützung oder zur Jobsuche. Viele Informationen über die deutsche Arbeitsagentur gibt es in leichter Sprache. Dort sehen Sie eine Übersicht der vielen Angebote. Die Bedienungsanleitung gibt Hilfestellung. Sie können auch nach Ihrem Thema suchen. weniger

Die Antidiskriminierungsstelle Karlsruhe ist beim Stadtjugendausschuss e.V. angesiedelt und somit in einer freien Trägerschaft, wodurch unabhängiges Handeln ermöglicht wird. Wir sind somit keine Behörde. Unsere Arbeitsschwerpunkte sind Beratung, Bildungs-, Empowerment und Netzwerkarbeit. Mit unserer Beratung möchten wir Menschen unterstützen, die Diskriminierung erfahren. Wir beraten kostenl mehros und über die AGG-Merkmale hinaus. Beratung ist jederzeit nach Terminvereinbarung möglich. Neben der Beratung organisieren wir Workshops und Empowermentangebote, um Menschen zu sensibilisieren und zu stärken. Darüber hinaus versuchen wir ein breites Netzwerk aufzubauen und zu pflegen, um mit verschiedensten Partner*innen zusammenzuarbeiten.  weniger

Der Arbeitskreis für Aus- und Weiterbildung e.V. (AAW) ist ein gemeinnützig anerkannter Bildungsträger, der seit mehr als 40 Jahren viele Teilnehmende – vorwiegend im beruflichen Bereich - qualifiziert. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit in der Stadt und im Landkreis Karlsruhe sind Kurse, Projekte und Coachingangebote im Bereich „Deutsch als Zweit- bzw. Fremdsprache“. Hier haben wir durch  mehrunsere langjährige Erfahrung und durch vielfältige Inhalte und Zielgruppen in unseren Projekten eine breite und fundierte Expertise, die wir immer weiter ausbauen.  weniger

Der Verein "Association des Français de Karlsruhe e.V." hat sich zum Hauptziel gesetzt, die Integration von Franzosen und Frankophonen zu fördern, die deutsch-französischen Beziehungen zu stärken und die französische Kultur in Karlsruhe zu unterstützen. Die Aktivitäten des Vereins stehen allen offen und sind nicht ausschließlich für Franzosen bestimmt. Frankophone aus aller Welt sowie auc mehrh Deutsche, die ihr Französisch verbessern möchten, sind herzlich willkommen. Der Verein setzt sich aktiv für eine Partnerschaftspolitik ein und freut sich über die Zusammenarbeit mit anderen Akteuren im Bereich der Integrationspolitik. weniger

Seit Anfang 2005 bietet die AWO Migrationsberatung in der Stadt Karlsruhe für Einwanderer*innen und deren Familien Beratung und Unterstützung an. Unser Ziel ist es, Migrant*innen in ihrem individuellen Integrationsprozess zu fördern und zu begleiten. Die bedarfsorientierte Einzelfallberatung umfasst Themen wie Arbeit, Aufenthalt, Bildung und Sprache, Wohnen, Alltag und Freizeit, Familie, Fin mehranzen und Gesundheit. weniger

BEN Europe ist ein Bildungsinstitut für Deutsch als Fremdsprache und interkulturelles Personalmanagement. Wir unterstützen ausländische Mitarbeiter dabei, „deutschsicher“ zu kommunizieren. Wir unterstützen auch Führungs- und Fachkräfte dabei, mit kultureller Verschiedenheit am Arbeitsplatz kultursensibel und produktiv umzugehen.

Als Kompetenzzentrum für Migration und Integration in Deutschland ist das Bundesamt nicht nur für die Durchführung von Asylverfahren und den Schutz von Flüchtlingen zuständig, sondern auch die treibende Kraft der bundesweiten Integrationsförderung. Das Aufgabenspektrum umfasst auch die Migrationsforschung.

Das Karlsruher Bürgerbüro K8 befindet sich in der Kaiserallee 8 und direkt an der Straßenbahnhaltestelle Mühlburger Tor. Die Behörde bietet verschiedene Dienstleistungen an, darunter amtliche Beglaubigungen, Führungszeugnisse, Registrierungen, Pässe und Personalausweise, Sozialversicherungsberatung, Fundsachen sowie Führerschein- und Kraftfahrzeugangelegenheiten.

Die Integrationsbeauftragte und ihr Team haben das Ziel, die gleichberechtigte Teilhabe der Menschen in Karlsruhe und den sozialen Frieden in der Stadt zu fördern. Dahinter steht die Überzeugung, dass alle Menschen, die hier leben, Karlsruherinnen und Karlsruher sind. Sie sollen Wertschätzung erfahren unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung,  mehrBehinderung, Alter, sexueller Orientierung und Lebensstil. Als zentrale Integrationsstelle der Stadt Karlsruhe arbeitet das Büro für Integration eng mit einer Vielzahl freier Träger und Migrantenorganisationen, Ehrenamtlichen, Schulen, Kitas sowie Behörden zusammen. Das Büro für Integration unterstützt und berät den Gemeinderat und den Migrationsbeirat der Stadt Karlsruhe sowie die städtische Verwaltung bei allen Fragen der Integrationspolitik.  weniger

Der Caritasverband Karlsruhe e.V. ist der Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche. Wir sind seit 1917 in Karlsruhe ansässig und arbeiten als Verband der Freien Wohlfahrtspflege eng mit vielen Ehrenamtlichen, seelsorgerischen und politischen Gremien und anderen sozialen Einrichtungen zusammen. Unser Angebot reicht von der frühkindlichen Bildung in unseren Kindertagesstätten und Kinderkrippen  mehrüber kostenlose Beratungsdienste für Menschen in besonderen Problemsituationen bis hin zu umfassenden Betreuungs- und Pflegediensten für Senioren. weniger

Das CJD ist ein Bildungs- und Sozialunternehmen, das seine Arbeit auf Basis des christlichen Menschenbildes gestaltet. Der seit Gründung des Werkes 1947 geprägte Leitgedanke „Keiner darf verloren gehen!“ bedeutet heute für das CJD, dass jedem Menschen Teilhabe am Leben und an der Gesellschaft zusteht. Das CJD befähigt Menschen, ihr Leben erfolgreich zu gestalten. Die Stärken des CJD mehr sind dabei bedürfnisorientierte, vernetzte Angebote für Menschen in allen Lebensphasen, die von der Vision einer inklusiven Gesellschaft getragen sind. Das CJD ist Qualitätsanbieter und Netzwerkgestalter im Sozialraum und arbeitet mit geeigneten Partnern zusammen. weniger

COLA TAXI OKAY ist ein interkultureller Projektraum, der einen Ort für Begegnungen, Austausch und kreatives Arbeiten schaffen möchte. Wir wollen gegenseitige kulturelle Integration ermöglichen, in jeglicher Form und für jeden – Karlsruher ebenso wie Immigranten und Geflüchtete. Falls du Lust hast einen eigenen Event in unserem Raum anzustoßen oder auch nur wage Ideen hast, die du mit un mehrs besprechen möchtest, komm vorbei und wir helfen dir bei Planung und Umsetzung. Oder sprich uns einfach auf der nächsten Veranstaltung an! Von Kochabenden, Theaterworkshops, Jamsessions, Diskussionsrunden oder Basaren zu Filmabenden, Parties, und Ausstellungen – Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Du hast schon eine konkrete Idee oder möchtest einfach so mal bei uns reinschnuppern: Wir treffen uns jeden Dienstag um 19:00 Uhr zum Team Meeting in unserem Raum am Kronenplatz und sitzen dann ab ca. 20:30 Uhr noch ungezwungen zusammen. Komm gerne vorbei! weniger

Das CyberForum als gemeinnütziger Verein ist mit über 1.200 Mitgliedern das größte regional aktive Hightech. Unternehmer.Netzwerk. in Europa. Vom Startup und der Softwareschmiede über den erfahrenen Unternehmer und internationalen Informationstechnologie-Anbieter bis hin zu Forschungseinrichtungen und Universitäten - das CyberForum bringt sie alle zusammen. Eine Plattform für Networking als mehr direkte Verbindung von Kompetenz, Business-Kontakten und Karriereaussichten. weniger

Der DGB ist der Dachverband der 8 Mitgliedsgewerkschaften in der Region. Der DGB ist in Norbaden mit der Geschäftsstelle Mannheim, sowie den Büros in Karlsruhe und Pforzheim vertreten. Als Einheitsgewerkschaft sind wir politisch unabhängig, aber nicht neutral. Wir vertreten die Interessen unserer Mitglieder gegenüber Landkreisen, Kommunen, Parteien und Verbänden. Für die Mitgliederbetreuun mehrg, die betriebliche Arbeit und Tarifverträge sind die Mitgliedsgewerkschaften zuständig. weniger

Wir sind seit 1979 gewachsen! Wir waren bereits aus zwei Gebäuden herausgewachsen, und ein neuer Anbau war auch notwendig, um der ständig wachsenden Zahl von Studenten und neuen Studiengängen den nötigen Platz zu bieten. Wir begannen mit 48 Schülern und 32 Ausbildungsbetrieben. 35 Jahre später sind über 3.000 Studenten bei uns eingeschrieben und wir haben bis heute mit über 1.400 Unternehm mehren zusammengearbeitet. In dieser Zeit haben wir 10.000 Absolventen ihre Diplome und über 1.000 ihren Bachelor-Abschluss überreicht. Nachdem wir Anfang der 1980er Jahre in den Status einer staatlichen Einrichtung erhoben wurden, haben wir seit dem 1. März 2009 als Duale Hochschule Baden Württemberg Karlsruhe - kurz DHBW Karlsruhe - auch formell den Status einer Hochschule erhalten. Die optimalen Bedingungen des Standortes Karlsruhe mit seiner florierenden Wirtschaft einerseits und den hochkarätigen wissenschaftlichen Einrichtungen andererseits lassen uns optimistisch in die Zukunft blicken. Diejenigen, die das Beste aus beiden Welten für sich nutzen können, werden auch in den kommenden Jahren stark wachsen. weniger

Beraten, Begleiten, Beheimaten. In unserer Fachstelle für Berufliche Integration von Geflüchteten - Beratungsstelle zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen beraten wir geflüchtete Menschen und Drittstaatler*innen zur Anerkennung ihrer ausländischen Schulabschlüsse und Berufsabschlüsse.

Die Landsmannschaft verfolgt ausschließlich gemeinnützige und mildtätige Zwecke, d.h. ihre Arbeit ist nicht auf wirtschaftlichen Gewinn ausgerichtet. Etwaige Gewinne werden im Einklang mit der Satzung verwendet. Die Mitarbeiter der Landsmannschaft in den Gremien des Bundes, der Länder und der Kommunen arbeiten ehrenamtlich. Die Mittel der Landsmannschaft stammen fast ausschließlich aus Mitgli mehredsbeiträgen und Spenden der Mitglieder. weniger

EduRef - Education for Refugees e.V. ist ein gemeinnütziger Verein aus Karlsruhe und eine Hochschulgruppe am KIT. Ziel von EduRef ist es, Bildungsangebote für Flüchtlinge zu schaffen. Dabei liegt der Fokus insbesondere auf IT-Themen. Bisherige Kurse waren Java Programmierkurse sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene, außerdem wird Microsoft Office vermittelt.

Seit 1987 setzt sich der fka – Freundeskreis Asyl Karlsruhe e.V. als Nichtregierungsorganisation (NGO) für die Rechte von Geflüchteten und Migrant*innen ein. Der Verein ist gemeinnützig, sowohl konfessionell als auch politisch unabhängig und Mitglied beim Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband. Die Hauptaufgaben unserer Arbeit liegen in der Beratung von Migrant*innen sowie Bildungs- und mehr Traumaarbeit.  weniger

Der Verein Freunde für Fremde hilft seit 1999 Menschen, die als Fremde nach Deutschland kommen, sich hier einzuleben. Ob sie als Geflüchtete, Studierende, Ehepartner von Deutschen oder aus beruflichen Gründen den Weg nach Deutschland gefunden haben, spielt dabei keine Rolle.

Als Selbstverwaltungseinrichtung des Handwerks vertritt die Handwerkskammer die Interessen des Handwerks in der Stadt Karlsruhe und im Kammerbezirk. Sie erledigt hoheitliche Aufgaben, die der Staat ihr übertragen hat, berät Mitgliedsbetriebe kostenlos und macht Handwerker zum Meister ihres Fachs. Bei der Suche nach einer beruflichen Perspektive erhalten Zugewanderte gezielte Unterstützung.

I.d.E., Integration durch Beschäftigung, versteht sein Bildungs- und Dienstleistungsangebot als gelebte Willkommenskultur und bietet innovative Konzepte zur Integration von Zuwanderern in die deutsche Gesellschaft und den deutschen Arbeitsmarkt. Unsere Kernkompetenz liegt auf dem Gebiet der Integration von Zuwanderern. Wir verfügen über umfangreiche Zielgruppenkenntnisse und halten funktionie mehrrende und nachhaltige Sprach- und Weiterbildungsangebote vor. Der Schlüssel zu beruflichen Chancen und gesellschaftlicher Teilhabe liegt im Erwerb von sprachlichen Ausdrucks- und Verstehensfähigkeiten. Alle weiteren Integrations- und Qualifizierungsprozesse bauen darauf auf. weniger

Die Jugendmigrationsdienste (JMD) des IB unterstützen junge Menschen mit Migrationshintergrund im Alter von zwölf bis 27 Jahren, unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus, bei ihrer sprachlichen, schulischen, beruflichen und sozialen Integration in die Gesellschaft.

Seit 1983 vertritt das ikubiz diese Willkommenskultur gegenüber unterschiedlichen Menschen und handelt danach. Sein multikulturelles Team bildet die Grundlage zur permanenten Auseinandersetzung mit den Themen Migration und Integration und für die Chancengleichheit der Geschlechter. Nicht erst seit es die wirtschaftlichen Erfordernisse verlangen, sondern von Beginn an war die soziale, schulisc mehrhe und berufliche Integration von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus Einwandererfamilien Grundlage für alle Angebote des ikubiz. Die geschlechtersensible, respektvolle und ressourcenorientierte Begegnung ermöglicht den problemlosen Zugang zur Migrantencommunity als Voraussetzung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit. weniger

Die IHK Karlsruhe hilft den Unternehmen der Region in zahlreichen Belangen. So stärken wir z.B. unternehmerisches Denken von jungen Leuten und Verständnis für Wirtschaft in den Schulen, begleiten Existenzgründer und Start-ups, machen uns stark für berufliche Aus- und Weiterbildung, vermitteln Innovationspartnerschaften zwischen Unternehmen und Forschung und setzen uns ein für kommunale Planu mehrng. Ein besonderes Anliegen ist uns dabei die Ausbildung!   weniger

Das Internationale Begegnungszentrum (ibz) setzt sich seit 1995 für eine solidarische und weltoffene Gesellschaft, für den Abbau von Vorurteilen und gegen Rechtsextremismus ein. Dies geschieht durch ein breites Angebot an inte­rkulturellen und gesellschaftspolitischen Veranstaltungen, aber auch durch die Förderung von Begegnungen in Integrationsprojekten. Das ibz ist außerdem eine zentrale An mehrlaufstelle für alle Fragen rund um das Thema Zuwanderung. weniger

Das IQ Netzwerk Baden-Württemberg ist Teil des Förderprogramms "Integration durch Qualifizierung (IQ)", das durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wird. Unser Ziel ist es, die Arbeitsmarktintegration von erwachsenen Migranten zu verbessern. Seit 2011 arbeiten wir mit lokalen, regionalen und landesweiten Akteuren zusammen, um mehr Beratungs- und Qualifizierungsleistungen anzubieten und die Vernetzung der Arbeitsmarktakteure zu fördern. Das IQ Netzwerk Baden-Württemberg besteht aus 29 operativen Partnern, die in insgesamt 38 Teilprojekten arbeiten. Darüber hinaus arbeitet unser Netzwerk mit einer Vielzahl von strategischen Partnern auf staatlicher und kommunaler Ebene zusammen. weniger

Der Verein für Jugendhilfe e.V. Karlsruhe ist ein anerkannter Träger der freien Jugend- und Straffälligenhilfe. Wir bieten vielfältige Angebote und Projekte im Bereich der Hilfen zur Erziehung, ambulanten Hilfen sowie der freien Straffälligenhilfe an. Unser Leitsatz: Wir bieten professionelle, individuelle und lösungsorientierte Hilfen zur Selbsthilfe für junge und erwachsene Menschen und F mehramilien in besonderen sozialen Lebenslagen. weniger

Die Initiative unseres Vereins geht zurück auf eine kleine Gruppe geflüchteter Jugendlicher, die sich an ihren Karlsruher Schulen dafür einsetzten, andere Jugendliche beim Lernen und bei der Erledigung von Formalitäten zu unterstützen. Daraus entstand die Idee, diese Unterstützung größer angelegt zu organisieren. Da wir selbst erlebt haben, welche Herausforderungen das Ankommen in einem mehr neuen Land bedeutet, möchten wir dabei unterstützen, dass sich Menschen, die aus anderen Ländern nach Deutschland kommen, einfacher hier einleben. weniger

Wir schaffen und vermitteln Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Hierzu erbringen wir herausragende Leistungen von der Grundlagenforschung bis zur Anwendung auf einer breiten disziplinären Basis in Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts- sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Zu den globalen Herausforderungen der Menschheit leisten wir maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität un mehrd Information. Als große Wissenschaftseinrichtung messen wir uns im internationalen Wettbewerb und nehmen einen Spitzenplatz in Europa ein. weniger

Das alte Seilerhäuschen -Kaiserstraße 47- ist das Zuhause einer Begegnungsküche mit Erlebnisraum mitten in der Innenstadt – ein soziokulturelles Zentrum, das die Integration verschiedener Altersgruppen, sozialer Schichten und Nationalitäten, die Unterstützung und Förderung von sozialer und politischer Arbeit sowie die Verwirklichung von demokratischen Entscheidungsstrukturen ermöglicht, a mehrls Voraussetzung für die aktive und eigenverantwortliche Beteiligung möglichst vieler Menschen. weniger


Entstanden ist das MenschenRechtsZentrum (MRZ) aus einer Notwendigkeit heraus. Es ging und geht immer noch darum, den verschiedenen Organisationen, die sich in Karlsruhe für die Menschenrechte engagieren, einen Ort zu geben, an dem sie arbeiten können. Gleichzeitig soll die Zusammenarbeit zwischen diesen Organisationen gestärkt und Lobbyarbeit für die Menschenrechte gemacht werden. Das Mens mehrchenrechtszentrum Karlsruhe e.V. (MRZ) wurde 1996 aus einer gemeinsamen Initiative verschiedener Menschenrechts- und Flüchtlings-Hilfsorganisationen gegründet und wird ehrenamtlich getragen von engagierten Bürgerinnen und Bürgern. Die Idee dabei war, dem in Karlsruhe ansässigen Menschenrechtsorganisationen ein gemeinsames Dach zu bieten. Vertreterinnen und Vertreter der beteiligten Vereine gründeten einen eigenen gemeinnützigen Verein, den "Menschenrechtszentrum Karlsruhe e. V.", der für den Betrieb und die Organisation des Zentrums zuständig ist, der aber auch eigene Veranstaltungen, Seminare und Öffentlichkeitsarbeit macht. weniger

mira ist eine Beratungsstelle zur Unterstützung und Information bei arbeitsrechtlichen Fragen für Menschen mit Fluchthintergrund und Menschen aus Drittstaaten. Es gibt Beratungsmöglichkeiten in Stuttgart, Tübingen, Karlsruhe und Freiburg; per Telefon und E-Mail erfolgt auch eine Beratung Baden-Württemberg weit. Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Türkisch und Serbisch.

Die Caritas ist mehr als eine Organisation. Es ist eine Grundhaltung gegenüber Menschen, insbesondere gegenüber Menschen in Not. Sie hat ihre Wurzeln in der Liebe Jesu zu den Menschen. Wie er sieht die Caritas ihre Aufgabe darin, den Menschen mit Liebe und Respekt zu begegnen, unabhängig von Herkunft, Status oder Religion. Überall.

Als Pädagogische Hochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht erforschen und lehren wir Bildungsprozesse in und außerhalb der Schule. Unser unverwechselbares Profil ist geprägt von den Schwerpunkten Bildung in einer demokratischen Gesellschaft, Bildungsprozesse in der digitalen Welt und MINT in einer Kultur der Nachhaltigkeit. Rund 220 akademische Mitarbeiter betreuen etwa 3.600 Studieren mehrde. Das Studienangebot umfasst Lehramtsstudiengänge für die Primar- und Sekundarstufe I sowie Bachelor- und Masterstudiengänge für andere Bildungsbereiche. Die berufsbegleitenden Weiterbildungsprogramme zeichnen sich durch ihre besondere Nähe zu Forschung und Praxis aus. weniger


Wir wollen, dass alle Menschen ihre Sexualität selbstbestimmt leben und frei über die Elternschaft entscheiden können. Dafür setzen wir uns auch in der Politik und in der Öffentlichkeit ein. Haben Sie Fragen zu Schwangerschaft, Sexualität, Partnerschaft oder Elternschaft? Bei pro familia erhalten Sie eine professionelle, vertrauliche Beratung. Ihre Rechte stehen bei unserer Arbeit im Vorderg mehrrund. weniger

RDVBW  bietet Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen für alle MigrantInnen aus Karlsruhe - vor allem für rumänische Mitbürger. Die aktuellen Angebote sind: Integrationsberatung Kitalotsen - Unterstützung bei der Anmeldung im KITA Portal der Stadt Karlsruhe Beratung für Wohnungslose Unterstützende Familienhilfe Frauencafe. Termine nach Vereinbarung. Adresse: mehr Kaiserallee 12d, 76133 Karlsruhe Kontakt: www.rdvbw.de info@rdvbw.de  weniger

SINGA ist eine globale Bewegung, die Locals und Newcomer zusammenbringt, um sich gemeinsam in sozialen, beruflichen und unternehmerischen Projekten zu engagieren. SINGA setzt sich für eine offene Gesellschaft ein, die es allen ermöglicht, ihre Talente und Potentiale zu entfalten. SINGA Stuttgart wurde 2018 gegründet und bietet seine Programme nun auch in Karlsruhe an.

Soma­li­scher Kul­tur- und Inte­gra­ti­ons­ver­ein Karlsruhe
Wir kümmern uns in Karlsruhe und Landkreis, bzw. Umgebung um somalische und andere afrikanische Flüchtlinge, aber nicht nur um Flüchtlinge, sondern auch um die hier schon seit langem ansässigen Landsleute aus Somalia und anderen afrikanischen Ländern.

Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) bietet eine Vielzahl von Beratungs- und Unterstützungsangeboten für Frauen und Familien unter dem Leitgedanken: Sozial kreativ flexibel. Wir bieten unsere Beratungs- und Unterstützungsdienste unabhängig von Konfession und Nationalität an.

Wir von SOZPÄDAL führen sozialpädagogische Projekte durch, um sozial benachteiligte Personen und Personengruppen zu fördern. Dabei geht es uns v.a. um Menschen, die vom öffentlichen Hilfesystem nicht oder nicht ausreichend erfasst werden. Wir arbeiten im Bereich der Wohnungslosenhilfe und der Jugendhilfe.

Zu den Aufgaben des Schul- und Sportamts Karlsruhe gehören beispielsweise die Ausstattung der Schulgebäude, Schülerbeförderung, Schulverpflegung, ergänzende Betreuung, personelle Unterstützung der Ganztagsgrundschulen mit teilweiser Ferienbetreuung, Sportförderung, Sportprojekte, Bildungsplanung, Bildungskoordination für Neuzugewanderte und Öffentlichkeitsarbeit. Angegliedert ist das Bild mehrungsbüro der Bildungsregion Karlsruhe. Das Bildungsbüro der Bildungsregion Karlsruhe ist angegliedert. weniger

Der Migrationsbeirat hat die Aufgabe, den Gemeinderat bei der Erfüllung seiner Aufgaben durch Anregungen, Empfehlungen und Stellungnahmen in allen Fragen zu beraten, welche die Gestaltung des Zusammenlebens in der internationalen Stadtgesellschaft und insbesondere die Integration der in Karlsruhe lebenden Migrantinnen und Migranten betreffen.

Die Ausländerbehörde ist ein für Ausländer zuständiges Amt. Zu ihren Aufgaben gehören Information und Beratung, die Ausstellung von Aufenthalts- und Arbeitserlaubnissen, Visa, Daueraufenthaltsgenehmigungen und Niederlassungserlaubnissen. Außerdem Integrationsberatung, insbesondere hinsichtlich der Sprachkenntnisse.

Die Aufgaben der Gleichstellungsarbeit sind umfassend und vielfältig. Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt und ihr Team setzen sich für die Gleichstellung sowohl innerhalb der Stadtverwaltung als auch in der Stadtgesellschaft ein.

Die kulturelle Bildung ist ein wichtiger Bestandteil des schulischen Bildungsauftrags sowie eines ganzheitlichen Bildungsverständnisses. Sie vermittelt gerade jungen Menschen eine Vielfalt an Möglichkeiten, um in einer komplexen, schnellebigen Zeit ein sinnerfülltes Leben führen zu können. Sie unterstützt die Entfaltung der Persönlichkeit, regt zum eigenen Tun und zur Übernahme von Verantw mehrortung an und trainiert sowohl emotionale als auch rationale, soziale und ästhetische Fähigkeiten des Menschen.   weniger

Hier finden Sie zahlreiche Informationen zu den verschiedenen Leistungen, Lebenslagen und den Dienststellen der Stadtverwaltung. Immer mehr Verwaltungsleistungen können Sie auch bequem von Zuhause aus erledigen. Nachfolgend bieten wir Ihnen eine Liste der am häufigsten gesuchten digitalen Verwaltungsleistungen der Stadtverwaltung Karlsruhe.

Die Sozial- und Jugendbehörde hat vielfältige Aufgaben. Sie erstrecken sich von Hilfsangeboten für besondere Personengruppen und gehen über Betreuungsangebote bis zur Wohnraumförderung und -Versorgung.

Die Stabsstelle Außenbeziehungen und Strategisches Marketing (SAM) der Stadtverwaltung Karlsruhe ist die internationale Schnittstelle der Stadt zur Region, nach Stuttgart, Berlin und Brüssel und weltweit. Ziel ist es, Karlsruhe im internationalen Wettbewerb eindeutig positionieren. Zu den Aufgaben von SAM gehören Steuerung der strategischen Ausrichtung der Außenbeziehungen, Koordinierung de mehrr regionalen, grenzüberschreitenden und europäischen Zusammenarbeit sowie der kommunalen Entwicklungszusammenarbeit, Ausbau und Pflege eines europäischen und weltweiten Netzwerks. weniger

Das Amt für Umwelt- und Arbeitsschutz der Stadt Karlsruhe ist u.a. für die Themen Umwelt, Natur, Klima, Nachhaltigkeit und kommunale Gesundheitsförderung zuständig und bietet hierzu eine Vielzahl von Informationen, Bildungsangeboten und Beteiligungsformaten an, z.B. Umweltbildung. Es vermittelt umweltpädagogische Unterstützung und stellt Informationsmaterial zur Verfügung.

Der Stadtjugendausschuss e.V. Karlsruhe (stja) ist der Dachverband der Karlsruher Jugendverbände und Träger der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Die Führungsspitze bildet ein ehrenamtlicher Vorstand, der durch eine Geschäftsführung und über 250 hauptamtliche Fachkräfte unterstützt wird. Das Karlsruher Modell, das in seiner Organisationsform in Deutschland einmalig ist, verbindet die Of mehrfene Kinder- und Jugendarbeit (Einrichtungen) mit der Arbeit der zumeist ehrenamtlich geführten Mitgliedsverbände (Jugendverbände).     weniger

Die gemeinnützige Stiftung CCFA Karlsruhe ist ein bilinguales Kultur- und Sprachzentrum im Herzen von Karlsruhe. Unser Angebot umfasst: - Spracherwerb o Französischkurse zum Spracherwerb, Prüfungsvorbereitung, Businessfranzösisch und thematische Kurse o Gruppen- und Einzelunterricht für jedes Alter und Niveau o DELF-/DALF-Prüfungen o im CCFA, bei Ihnen oder virtuell · Kinder & Jug mehrendliche, KiTas und Schulklassen o Sprachanimation, Französische AG‘s, Workshops u.a. zu interkulturellen Kompetenzen, Theater…, Lesungen, Bastelnachmittage o Französische Spielgruppe für Kinder von 0 bis 6 Jahre o Informationen zu Möglichkeiten im Ausland (wir sind Infopunkt des Deutsch-Französischen Jugendwerks) - Kultur o Kulturveranstaltungen über das ganze Jahr hinweg o Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Workshops, Aktionstage … - Austausch o Deutsch-französischer Stammtisch. Treffen, sich austauschen und neue Freunde kennenlernen. (kostenfrei) o Ciné Club: Filmabende mit anschließendem gemeinsamen Austausch en français. (gegen Spende) - Mediathek o Klassiker, Neuerscheinungen und DVD‘s. Unser Fokus liegt auf französischsprachigen, für den Spracherwerb geeigneten Medien. Des Weiteren finden Sie bei uns eine Auswahl besonders gestalteter Bücher für Kinder und Jugendliche, kreativer, französischer Verlage: Pop-up Bücher, künstlerisch gestaltete Alben, Comics, Spiele und vieles mehr! (Kostenfrei) Weitere Informationen und Beratung unter ccfa-ka.de, +49 (0)721 160380 oder unseren Newsletter weniger

Das Studierendenwerk Karlsruhe betreut im Auftrag des Landes Baden-Württemberg in Karlsruhe und Pforzheim circa 46.000 Studierende in allen Fragen rund um das Studium: ob BAföG & Studienfinanzierung, Wohnheime, Mensen & Cafeterien, Studieren mit Kind, kostenlose psychotherapeutische Beratung, studentische Kultur und vieles mehr. Schau doch einfach mal unter https://www.sw-ka.de/de/

Seit 2013 trägt Über den Tellerrand dazu bei, dass die Integration und soziale Teilhabe von Menschen mit Fluchterfahrung in unserer Gesellschaft gelingt. Wir schaffen Räume, die Begegnung und Austausch auf Augenhöhe ermöglichen und Freundschaften zwischen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung fördern. Bei unseren vielseitigen Begegnungsaktivitäten werden beidseitig Vorurteile abgebaut, Offe mehrnheit und Respekt gefördert sowie Sprachkenntnisse und kulturelles Wissen weitergegeben. Bei kulinarischen, kreativen und sportlichen Aktivitäten begegnen sich Menschen unterschiedlicher Herkunft, lernen sich kennen und schließen Freundschaften. weniger

Die vhs Karlsruhe ist die größte Bildungseinrichtung für allgemeinbildende Themen und Familie und führt als größte Sprachschule in der Region zudem die meisten Deutschkurse durch. Ein umfangreiches Integrationsangebot in den Sparten Kultur und Beruf erweitert das eigentliche Deutschlernangebot. Neben der Kern-vhs betreiben wir eine Schule für Erwachsene mit Abendrealschule und Abendgymnasiu mehrm sowie dem Jahreslehrgang als Vorbereitung zur externen Hauptschulabschlussprüfung. Wichtig ist uns dabei, dass diese Schulabschlüsse durch flankierende Brücken- und Förderkurse vom Deutschkurs über einen Schulabschluss bis zu beruflichen Orientierungs- und Qualifizierungsbausteinen durchlässig sind. weniger

Wir sind zentrale Anlaufstelle für internationale Fach- und Nachwuchskräfte, die in der TechnologieRegion arbeiten und leben möchten und für Unternehmen der Region, die an internationalen Fachkräften interessiert sind. In unserer Funktion als Lotse und Schnittstelle arbeiten wir eng mit vielen lokalen, regionalen und internationalen Akteuren zusammen.

Das Diakonische Werk Karlsruhe nimmt sich besonders der Menschen in leiblicher Not, in seelischer Bedrängnis und in sozial schwierigen oder ungerechten Verhältnissen an. Wir wollen helfen, trösten und die Ursachen der Nöte beheben.Jeder Mensch hat seine ihm von Gott gegebene Würde. Grundlage unserer Arbeit ist, den Menschen zu achten und anzunehmen.